In diesem Qualifikationsschwerpunkt soll die Fähigkeit nachgewiesen werden, mit den für die Medienwirtschaft relevanten Rechtsbereichen vertraut zu sein und diese im Rahmen der Medienproduktion berücksichtigen zu können.

Handlungsspezifische Qualifikationen

Medienrechtliche Vorschriften

Der Kurs bereitet auf die schriftliche Prüfung und die Projektarbeit vor.

In der schriftlichen Prüfung soll der Prüfungsteilnehmer folgende Kompetenzen nachweisen:

  • Berücksichtigung von Grundzügen des Presse-, Persönlichkeits- und Medienrechts, Berücksichtigung von Grundzügen des Urheberrechts,
  • Berücksichtigung medienspezifischer wettbewerbsrechtlicher Vorschriften und medienspezifischer Aspekte des Datenschutzes,
  • Berücksichtigung von Grundzügen des Vertragsrechts, Handelsrechts und Steuerrechts.

Bei der Erstellung der Gesamtplanung im Qualifikationsschwerpunkt "Projektarbeit" soll der Prüfungsteilnehmer nachweisen, dass er die Planungen unter Beachtung von medienrechtlichen Vorschriften durchführen kann.